Vladimir Mineev sprach über den Besuch des Militärregistrierungs- und Einberufungsbüros

Vladimir Mineev spoke about visiting the military registration and enlistment office
Vladimir Mineev sprach über den Besuch des Militärregistrierungs- und Einberufungsbüros

Der amtierende Mittelgewichts-Champion der AMC Fight Nights, Vladimir Mineev, der im Rahmen einer Teilmobilisierung eine Vorladung erhalten hat, wird seinem Land im Geheimdienst der Airborne Forces dienen.

Mineev, der am Tag zuvor das Militärregistrierungs- und Einberufungsamt besucht hatte, erzählte dies in einem Interview Match-TV.

„Sie sagten, dass sie sie höchstwahrscheinlich zum Geheimdienst bringen würden“, sagte der russische Kämpfer. „Sie gaben mir Zeit, mich zu treffen, ich sollte nächste Woche hier sein. Wo ich ins Trainingslager gehe, ist noch nicht geklärt. Wahrscheinlich in der Vorstadt“

„Ich kam auf die Tagesordnung, diente eine Amtszeit und einen Vertrag bei den Luftstreitkräften und erhielt ihn daher. Ich wünsche den Freiwilligen, dass sie sich wärmer anziehen, der Winter kommt bald. Bisher habe ich nur den Geist eines Wehrpflichtigen, und der Kampfmann wird bereits in Position erscheinen. ”

„Das Vaterland muss immer verteidigt werden, und nicht nur dort, wo viele von uns hingehen. Du musst immer bei der Hymne aufstehen, das weißt du. Es ist notwendig, die militärischen Banner und Symbole des Landes mit Würde und Stolz zu behandeln, um in der Armee zu dienen. Für mich lernt man Patriotismus mit Muttermilch.

Zuvor hatte der Präsident von AMC Fight Nights, Kamil Gadzhiev, die Hoffnung geäußert, dass der für März nächsten Jahres geplante Titelkampf zwischen Vladimir Mineev und Sharabutdin Magomedov doch noch stattfinden könnte.

Der 32-jährige Vladimir Mineev hat seinen letzten Kampf vor zwei Wochen beim Lotus-Cup-Turnier in Elista in einem vorzeitigen Kickbox-Kampf gegen den Bosnier Erko Jun bestritten.

Rating