UFC-Kommentator Joe Rogan antwortet auf Donald Trump

UFC commentator Joe Rogan responds to Donald Trump

Der führende UFC-Kommentator Joe Rogan, der sich im Epizentrum eines Rassenskandals befand, reagierte auf den Appell des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump, der ihn aufforderte, sich nicht mehr für aus dem Zusammenhang gerissene Worte zu entschuldigen.

„Du musst dich entschuldigen, wenn du etwas bereust“, wurde Rogan von The Hollywood Reporter zitiert. „Die Vorstellung, dass man sich nie entschuldigen sollte … Wenn man etwas bereut, ist eine Entschuldigung meiner Meinung nach nicht verkehrt.“

Auslöser des Skandals war ein virales Video, das aus Fragmenten von Joe Rogans Podcast zusammengestellt wurde, in dem er wiederholt das sogenannte „Wort mit dem Buchstaben N“ wiederholt.

„Jemand hat eine Zusammenstellung aller Male gemacht, in denen ich dieses Wort in den letzten 14 Jahren gesagt habe, und es auf YouTube gepostet, und es kam heraus, als ob es höllisch rassistisch klingen würde. Sogar für mich“

Zuvor löschte Rogan alle Folgen seines Podcasts, in denen dieses Wort zu hören war, entschuldigte sich öffentlich und erklärte auch, dass seine Aussagen aus dem Zusammenhang gerissen wurden.

.

Rating