Supertightage Ortiz will Andy Ruiz den Kopf wegblasen

supertightage-ortiz-vill-blasa-av-andy-ruiz-huvud-jpg

Der frühere Schwergewichts-Anwärter Luis Ortiz (33-2, 28 KOs) weiß trotz erster Hinweise auf seinen Kampf mit dem ehemaligen Champion Andy Ruiz (34-2, 22 KOs) immer noch nicht, ob er stattfinden wird. Trotz dieser Ungewissheit macht sich der 43-jährige King Kong bereit.

„Ich praktiziere. Es motiviert mich. Ich warte immer noch auf einen Anruf meines Managers, aber ich höre nur Kommentare von Andys Vater, die sagen, der Kampf findet am 13. August statt. Ja, ich bin bereit, als ob der Kampf morgen wäre. Mir wurde gesagt, ich solle trainieren, mich vorbereiten, falls es ein Treffen mit Andy geben sollte, also bereite ich mich darauf vor, seinen Mund und seinen Vater zu halten. Ich möchte ihm den Kopf abreißen für alles, was er gesagt hat“, sagte Ortiz
Boxszene.

Der uralte Kubaner behauptet, dass er weiterhin „nicht auf der Suche nach Geld“ in den Ring steigt.

„Der Traum, Weltmeister zu werden, treibt mich dorthin. Hier hat Andy viel Ehrgeiz. Das funktioniert nicht. Hier muss man zuschlagen, hart trainieren und eine gute Disziplin haben. Es ist sehr wichtig. Ich habe eine solche Disziplin, und an Streiks wird es nicht mangeln“, sagte der Routinier.

Ortiz schlug Martin aus, aber er fiel zweimal: Video

Er habe nach eigenen Angaben „noch wenig“ Erfahrung im Sport.

„Die Hauptsache ist, dass ich die Gnade Gottes und des Engels habe. Ich bin gesund und mein Geist ist voller Energie. Ich habe mehr Leidenschaft als Ruiz. Ich liebe Boxen“, schloss Louis positiv.

Gestern stellte sich heraus, dass ihr Kampf ein neues Datum bekommen hat – den 4. September.

Anfang des Jahres äußerte sich Hrgovic zum Rückzug von Luis Ortiz aus dem Kampf.

Um die interessantesten Neuigkeiten aus der Welt des Boxens und MMA nicht zu verpassen, abonnieren Sie uns unter
Facebook und
Google Nachrichten.

Rating