Sergey Kovalev: „Geld motiviert mich vor allem“

sergey-kovalev-for-det-forsta-motiverar-pengar-mig-jpg

Der alte Ex-Weltmeister Russe Sergey Kovalev (34-4-1, 29 KOs) wird seine Karriere nach langer Pause (2,5 Jahre) wieder aufnehmen und mit dem Olympiasieger aus Bulgarien Tervel Pulev (16-0, 13 KOs) kämpfen. – Der Kampf findet am 14. Mai statt Arena Das Forum in Inglewood (Kalifornien, USA).

Der bevorstehende Kampf ist Kovalevs Debüt im Cruisergewicht. Am Vorabend des Kampfes, der Ex-Anführer von Light Heavy
sprach über seine Motivation: Was motiviert mich weiterzukämpfen? Zunächst einmal ist es Geld (lacht). Und Geld ist Energie. Zweitens motiviert mich mein Sohn. Ich möchte wieder Weltmeister werden, um ihm zu zeigen, was es bedeutet, niemals aufzugeben. Jetzt mache ich alles für Kinder. Ich erzähle und zeige ihnen, was es heißt, „den Träumen zu folgen“.

„Wenn ich meine Karriere jetzt beenden würde, würde ich mich für den Rest meines Lebens unwohl fühlen. Schließlich bin ich nach der Niederlage von Canelo Alvarez nicht mehr an der Spitze der Welt. Cruisergewicht wird anders sein. Und das Wichtigste ist, dass ich mir keine Gedanken mehr über die Gewichtsgrenze machen muss. Es ist kein Geheimnis, dass die letzten zwei Jahre, in denen ich Light Heavy gespielt habe, die Hölle für mich waren. Und jetzt habe ich ein neues Kapitel in meiner Karriere. Ich plane noch ein paar Jahre zu boxen, aber nicht mehr als drei. Ich weiß nicht, wie viele Kämpfe ich bestreiten muss, bevor ich den Titel nehme. Aber gleich danach werde ich meine Karriere beenden. Auch wenn es nächstes Jahr passiert. Wir werden sehen… Ich habe kein Problem damit, in meinen 50ern in den Ring zu steigen. Vergiss nicht, dass ich zwei Jahre außerhalb des Rings verbracht habe. Ich bin frisch“, sagt der Routinier.

Abschließend erinnerte sich Kovalev an den boxenden YouTuber: „Andererseits, wenn Jake Paul plötzlich boxen will, dann bin ich bereit. Ich werde ihn ausknocken.“

Interessanterweise behauptete Kovalev früher, dass er „wegen des Geldes nicht zurückkehrte“. Der Routinier stellte klar, dass er nie wieder auf 79,4 kg zurückkommen werde: „Warum sollte ich mir die Hand abschneiden?“

Kampf Sergey Kovalev – Tervel Pulev: Er könnte das Meer trinken – Übereinstimmungsvorschau von WMMAA

Sergey Kovalev – Tervel Pulev: Prognose für den Kampf am 15. Mai

Um die interessantesten Neuigkeiten aus der Welt des Boxens und MMA nicht zu verpassen, abonnieren Sie uns unter
Facebook und
Google Nachrichten.

Rating