Ryan Garcia wählte einen Gegner. Riecht nicht nach Megafight – BoxingScene

ryan-garcia-valde-en-motstandare-luktar-inte-megafight-boxingscene-jpg

Boxszene schreibt, dass man sich zwischen Vertretern des Top-Leichtgewichts (bis 61,2 kg) Ryan Garcia (22-0, 18 KOs) aus den USA und dem Dominikaner Javier Fortuna (37-3-1, 26 KOs) über einen Kampf geeinigt habe das sollte am 9. Juli 2021 stattfinden. Letztes Jahr wurde es wegen der psychischen Probleme des Favoriten Garcia abgesagt.

Die Veröffentlichung behauptet, dass der neu angesetzte Kampf für den 16. Juli in der Crypto.com Arena (ehemals Staples Center) in Los Angeles (USA) gebucht ist. Eine offizielle Ankündigung wird in den kommenden Tagen erwartet.

Fortuna kämpfte im vergangenen Juli um die „vorläufige“ WBC-Meisterschaft gegen Joseph Diaz und verlor gegen ihn durch Entscheidung. Am 20. Februar 2022 kehrte er zurück und schied in der 1. Runde aus
Rafael Hernández.

Am 9. April beendete Garcia seine 15-monatige Abwesenheit vom Ring mit einem einstimmigen Entscheidungssieg über Emmanuel Tagoe.

Ryan García. Erster Raum

Vor ein paar Tagen hat der WBC den Eliminator von Garcia Cruz abgesagt: Der Grund wird Sie amüsieren. Letztes Jahr verriet Ryan, warum er mit 26 in den Ruhestand gehen würde. Leonard Ellerbee von Mayweather Promotions ist zuversichtlich, dass Garcia tatsächlich Angst vor Davis hat.

Rating