Ruiz: Ich will Wilder, ich werde mich nicht zurückziehen, bis ich WBC-Champion bin

ruiz-eu-quero-wilder-nao-vou-me-aposentar-ate-ser-jpg

Der frühere vereinte Schwergewichts-Champion Andy Ruiz Jr. (34-2, 22 KOs) wird im September eine weitere lange Serie ohne Kämpfe durchbrechen – er wird im WBC-Eliminator mit dem zweifachen Anwärter auf diesen Gürtel, dem uralten Kubaner Luis Ortiz, kämpfen (42-2-1, 41 KOs)).

Der Ex-Champion versteckt sich nicht plant weiter und erzählt, was einen so langen Stillstand verursacht hat: „Sehen Sie selbst. Jetzt habe ich schon einen Namen. Das Talent war schon vorher da. Du musst im Training nur hart arbeiten, nicht herumschweifen und diszipliniert bleiben. Ich wollte auf keine Tricks einwilligen. Das ist der Grund, warum ich gewartet habe. Das ist der Grund, warum ich gegen Ortiz kämpfe – er ist ein schlagkräftiger Typ mit einem unbeholfenen Stil, der nur in Titelkämpfen gegen Deontay Wilder verloren hat.

„Ich verhehle nicht, dass ich meinen bisherigen Gegner Chris Arreola unterschätzt habe. Aber das wird mit Ortiz nicht passieren. Und dann will ich zum Kampf mit Wilder gehen, wenn er sich trotzdem entscheidet, seine Karriere fortzusetzen. Die Frage ist, braucht er das? Nach dem letzten Interview ist mir das nicht sehr aufgefallen – er verdient auch außerhalb des Rings. Aber ich will ihm keinen Vorwurf machen. Er hat sich dieses Recht durch harte Arbeit und Hingabe verdient. Er hat viel erreicht, viele Jahre war er WBC-Champion. Wenn er das Leben außerhalb des Boxens genießen möchte, ist das sein gutes Recht. Weißt du, wir pflügen alle hart im Boxen, nur damit wir uns später nicht hart durchs Leben pflügen müssen.“

„Ja, auch ich habe bereits finanziell vorgesorgt und konnte mit dem Boxen beginnen. Ich baue Häuser, verdiene jeden Monat daran. Aber ich habe mich im Ring immer noch nicht vollständig verwirklicht. Ich möchte den WBC-Gürtel gewinnen. Also sagte er zu seinem Sohn: „Ich werde mich nicht zurückziehen, bis ich WBC-Champion werde.“ Auch wenn ich auf dem Weg zum Titel noch einmal verliere, wird mich das nicht aufhalten. Ich will wieder Weltmeister werden. Ich möchte ein großes Tier mit einem WBC-Titel werden. Schritt für Schritt werde ich mein Ziel erreichen“, verspricht Ruiz.

Neulich hat Andy erzählt, wann Ryan Garcia so richtig glänzt, und er hat auch noch seinen Arsch entblößt, damit man sein Tattoo besser sehen kann: Video 18+. Bereits im Juni wurde die Undercard der Ruiz-Ortiz-Show enthüllt. Und er ist ein bisschen wild auf PPV.

Um die interessantesten Neuigkeiten aus der Welt des Boxens und MMA nicht zu verpassen, abonnieren Sie uns unter
Facebook und
Google Nachrichten.

Rating