Polnischer MMA-Kämpfer im Donbass gestorben. Er war ein Freiwilliger

mma%e3%83%95-jpg

Durch Artilleriebeschuss getötet

Medienberichten zufolge starb bei den Kämpfen im Donbass ein polnischer Freiwilliger, Tomasz Valentek, der in der Internationalen Verteidigungslegion der Ukraine gegen Russland gekämpft hatte.

Informationen über den Tod wurden von der Organisation MMA Polska bestätigt, da Tomasz ein Kämpfer in dieser Art von Kampfsport war.

Der Tod von zwei Amerikanern, einem Kanadier und einem Schweden, die in der International Legion gekämpft haben, wurde zuvor bestätigt.

.

Rating