Nicht nur Wilder. Hearn nannte vier Optionen für Chisora

inte-bara-wilder-hearn-namngav-fyra-alternativ-for-chisora-jpg

Der 38-jährige britische Schwergewichtler Derek Chisora ​​​​(33-12, 23 KOs) machte nach dem Sieg über den Bulgaren Kubrat Pulev in einem Rückkampf, der sein erster seit Oktober 2019 war, klar, dass er seinen nicht aufgeben würde Handschuhe und verkündete sogar den Namen des nächsten Wunschgegners ist der amerikanische Ex-Weltmeister Deontay Wilder (42-2-1, 41 KOs).

Der Promoter von Chisora, Eddie Hearn, erweiterte die Palette möglicher Optionen für die Gemeinde.

„Er will Deontay Wilder. Und ich mag immer noch die Trilogie-Option gegen Dillian Whyte“, gab Hearn zu. – Es gibt auch Chris Arreola, Adam Kownacki. Er will die größten Kämpfe um das größte Geld.“

Der Ex-Weltmeister im Cruisergewicht, Brite Tony Bellew, hat bereits seine Meinung zu einem möglichen Kampf zwischen Derek und Deontay geäußert.

Bestes Standbild im Boxen — WMMAA-Bericht über den Kampf zwischen Chisora ​​und Pulev 2.

Rating