Mairbek Khasiev kritisierte den Kampf zwischen Mineev und Ismailov

Mairbek Khasiev criticized the fight between Mineev and Ismailov

Der Leiter der ACA-Liga, Mairbek Khasiev, äußerte sich kritisch zum lang erwarteten Rückkampf zwischen Vladimir Mineev und Magomed Ismailov, der im vergangenen Oktober das AMC Fight Nights 105-Turnier in Sotschi leitete.

„Es gab einen Moment, in dem wir mit Ismailov über den Kampf mit Mineev gesprochen haben“, sagte Khasiev auf einer Pressekonferenz in Moskau. „Er sagte, dass er für einige ihrer persönlichen Momente nicht kategorisch mit ihm kämpfen würde. Dann geht er zu Fight Nights und kämpft aus irgendeinem Grund gegen ihn.“

„Um zu sagen, dass dies eine Art hochkarätiges Ereignis ist, der Kampf zwischen Mineev und Ismailov, habe ich absolut nichts Besonderes darin gesehen. Nach der zweiten Runde war ein Kämpfer erschöpft und der andere hat gewonnen – das ist alles „

Gleichzeitig schloss Khasiev die Möglichkeit aus, dass Vladimir Mineev, der Magomed Ismailov in der dritten Runde durch TKO beendete, im Status des amtierenden AMC Fight Nights-Champions einen Vereinigungskampf mit dem ACA-Mittelgewichtsliga-Champion führen könnte.

„Wir werden definitiv keinen Kampf mit Mineev in ACA haben, das ist sicher. Ich will es einfach nicht, das ist alles.“

.

Rating