Kambosos: „Versuchen Sie zu erraten, welchen Stil ich gegen Haney wählen werde“

kambosos-forsok-gissa-vilken-stil-jag-kommer-att-valja-mot-jpg

Der absolute Leichtgewichts-Champion Australier George Kambosos Jr. (20-0, 10 KOs) erklärte, warum der Besitzer des WBC-Gürtels (bei Kambosos WBC Franchise) Für den Amerikaner Devin Haney (27-0, 15 KOs) wird es so schwierig sein, sich ihm in einem direkten Kampf anzupassen, der sehr bald stattfinden wird – am 5. Juni um Marvel-Stadion in Melbourne (Australien).

Kambosos sagt genau dasselbe, worüber wir vorhin in unserer Pre-Match-Prognose kurz gesprochen haben: „Nehmen wir an, er will boxen, wie er normalerweise boxt: viel Bewegung, Finten, herumrennen. Ok, kein Problem. Ich bin der gleiche Unterdrücker. Aber gleichzeitig bin ich auch ein cooler Konter und sehr genau. Und ich werfe nicht nur Singles oder nur Twos. Ich werfe Schläge in Serie: drei, vier, fünf oder sogar sechs Schläge in einer Kombination. Deshalb ist es mir egal, was er mir da entgegensetzen wird. Die Frage ist, ob er mit meiner Tonnage umgehen kann.“

„Niemand weiß, wie ich gegen Haney in den Ring steigen werde. Weil ich so viele Optionen, so viele Strategien, so viele Arten zu kämpfen, so viele Schläge in meinem Arsenal habe, dass ich wirklich bereit bin für alles, was er mir anzubieten versucht. Ich denke, er wird versuchen, allem entgegenzuwirken, was ich ihm anbiete. Aber glauben Sie mir, es wird nicht reichen. Das würde ihm reichen, um jemand anderen zu besiegen, aber nicht mit mir. Schließlich wird jeder meiner Hiebe geworfen, um ihm gezielt Schaden zuzufügen. Und wenn er versucht, mit Einzelschlägen zurückzuschießen, wie soll er dann die Tonnage meiner Schüsse blockieren? sagt Kambosos.

„Ich hörte seinen Vater sagen, je mehr Schläge Kambosos austeilt, desto schlimmer wird er“, schmunzelt der Australier. Wissen Sie, was ich persönlich in dieser Nachricht gehört habe? Ich hörte: „Alter, bitte, nur nicht wie ein Maschinengewehr gießen.“ Sie wollen, dass ich aus der Ferne boxe. Aber ich weiß, dass er sich viel bewegen und rennen wird. Und nur wenn diese Taktik nicht funktioniert, wird er weitermachen. Ich bin bereit dafür, dass Haney wegläuft und angreift. Gut gerüstet für beide Varianten. Sie werden genau die gleichen Kambosos sehen, die Tefoimo Lopez besiegt haben. Ja, das ist derselbe Kambosos. Sie sagen, ich sei arrogant. Nein, ich bin derselbe wie vorher.

Der bekannte Kommentator Bob Sheridan schlägt vor, dass Haney der Favorit für den Kampf ist, aber Kambosos hat eine bessere Chance. Und der Anwärter aus den USA, Ryan Garcia, ist von den „Gedankenspielen“ des Australiers restlos begeistert.

Um die interessantesten Neuigkeiten aus der Welt des Boxens und MMA nicht zu verpassen, abonnieren Sie uns unter
Facebook und
Google Nachrichten.

Rating