Kamaru Usman bereitete Gilbert Burns auf den Kampf mit Khamzat Chimaev vor

Kamaru Usman prepared Gilbert Burns for the fight with Khamzat Chimaev

Nachdem er Sanford MMA vor seiner Titelverteidigung gegen Gilbert Burns verlassen hatte, kehrte der amtierende UFC-Weltmeister im Weltergewicht, Kamaru Usman, für einige Tage zum Team zurück, um seinem ehemaligen Sparringspartner bei der Vorbereitung auf den Kampf gegen Khamzat Chimaev zu helfen.

Der brasilianische Kämpfer sprach darüber in einem Interview mit TMZ Sports.

„Usman kam für ein paar Tage vorbei, um mir zu helfen“, sagte Burns. „Er hat mir geholfen, aber nicht trainiert, sondern die Rolle des Trainers übernommen. Er hat einen sehr hohen Kampf-IQ und gab gute Ratschläge. Es ist gut, ihn um sich zu haben.“

Burns, der im vergangenen Februar in der dritten Runde durch TKO gegen Usman verlor, behauptet, er habe sich mit dieser Niederlage abgefunden, aber die Idee, UFC-Champion zu werden, noch nicht aufgegeben.

„Es ist wie die Geschichte von Rocky Balboa und Apollo Creed – Apollo schlug Rocky und kam ihm dann zu Hilfe, es war sehr ähnlich. Um ehrlich zu sein, habe ich mich mit dieser Niederlage abgefunden. Der Typ hat mich geschlagen, aber ich will trotzdem ein Champion werden. Mein Ziel ist nicht Kamaru, mein Ziel ist der Titel – ich will Champion werden, ich will der Beste sein. Ich hege keine Feindschaft ihm gegenüber, nichts Persönliches und keinen Groll.“

Denken Sie daran, dass der Kampf im Weltergewicht zwischen Gilbert Burns und Khamzat Chimaev am 9. April bei UFC 273 in Jacksonville stattfinden wird.

.

Rating