Joshua war verblüfft über das Eingeständnis, dass er sich ohne besonderen Plan auf Usyk vorbereitete

joshua-blev-forvanad-over-erkannandet-att-han-forberedde-sig-for-jpg

Der frühere IBF/WBA/WBO-Schwergewichts-Champion (über 90,7 kg) Anthony Joshua (24-2, 22 KOs) gab sensationell zu, dass er sich bisher angeblich ohne klaren Plan auf Kämpfe vorbereitet habe: für jeden Gegner – der gleiche.

Seiner Aussage nach war es vor dem Kampf gegen Oleksandr Usyk (19-0, 13 KOs) im vergangenen Oktober genauso, den er fast deklassiert verlor.

Doch jetzt, bei den Vorbereitungen zur Rache mit dem Täter aus der Ukraine, behauptet der Brite, alles laufe „nach wissenschaftlichen Erkenntnissen“.

„Ich würde sagen, dass dies das erste Mal in meiner Karriere ist, dass wir konkret an einem Plan arbeiten. Viele meiner Erfolge basierten früher auf reinem Können … Aber reines Können war nicht genug, also werde ich jetzt dieses „geplante“ Training ausprobieren und sehen, was passiert.“
Zitate Joshua Der britische Kolumnist Michael Benson.

Usyk, der derzeit in Polen trainiert, wird voraussichtlich am 23. Juli in einem Rückkampf im Nahen Osten gegen Joshua antreten.

„Flieg wie ein Schmetterling, fick wie eine APU.“ Neues Foto eines dünnen Schnurrbartes

Usyks Promoter erklärte den Gewichtsverlust des Klienten so: „Wenn Sie ein Bombardement erwarten, wollen Sie nicht essen.“ Anfang Mai enthüllte Joshua seinen Plan für einen Rückkampf mit Usyk.

Um die interessantesten Neuigkeiten aus der Welt des Boxens und MMA nicht zu verpassen, abonnieren Sie uns unter
Facebook und
Google Nachrichten.

Rating