„Ich bin etwas ganz Besonderes.“ Floyd Mayweather über Asakura-Kampf

jestem-bardzo-wyjatkowy-floyd-mayweather-o-walce-z-asakura-jpg

Die 45-jährige Boxlegende Floyd Mayweather Jr. kommentierte den bevorstehenden Schaukampf gegen die japanische MMA-Kämpferin Mikura Asakura.

Anfang dieser Woche wurde offiziell bekannt gegeben, dass der Mayweather-Asakura-Kampf im September in Japan unter der Schirmherrschaft des lokalen Werbers Rizin stattfinden wird. Gleichzeitig werden das genaue Datum und der konkrete Veranstaltungsort später bekannt gegeben.

Mayweather ließ es sich nicht nehmen, sich in knalligen Farben zu malen.

„Ich weiß, dass er von seinen Fähigkeiten überzeugt ist, aber mit Floyd Mayweather stand er noch nie im Ring“, betonte der US-Amerikaner sachlich. –– All diese anderen Typen sind nur Kämpfer, aber ich bin Floyd Mayweather. Ich bin auf einer anderen Ebene. Ich bin besonders. Und nicht nur besonders, sondern ganz besonders.“

„Dieser Typ wird in den Ring gehen und sein Bestes geben, wie jeder Typ. Aber ich habe jeden Stil gesehen, also wird es meine Aufgabe sein, rauszugehen (in den Ring) und einfach ich selbst zu sein und Spaß zu haben und das zu tun, was ich am besten kann“, fügte Floyd hinzu.

Mayweather boxte im Mai in den VAE. Es war auch ein Ausstellungskampf gegen seinen ehemaligen Sparringspartner Don Moore und endete wie erwartet ohne Bekanntgabe eines Ergebnisses.

Quelle: m
MAjunkie

Rating