Hätte nicht gedacht, dass Haney so leicht mit Kambosos fertig wird – Mayweather

trodde-inte-att-haney-skulle-hantera-kambosos-sa-latt-jpg

Am Wochenende in Australien holte der Amerikaner Devin Haney (28-0, 15 KOs) alle Titel im Leichtgewicht vom lokalen Champion George Kambosos Jr. (20-1, 10 KOs) und führte die Divisionswertung an.

Trainer
Jeff Mayweather ist begeistert Von der Leistung eines Landsmanns, wie er Haney aus erster Hand kennt: „Ich glaube, er hat fast jede Runde gewonnen. Vielleicht gebe ich Kambosos nicht mehr als drei Minuten. Und ich verhehle nicht, dass ich von einem so leichten Sieg für Haney überrascht bin. Es ist klar, dass ich den Jungen anfeuerte. Zumal ich mit ihm gearbeitet habe, als er noch ein Kind war. Aber ich hätte nicht gedacht, dass der Kampf so wenig kompetitiv sein würde. Also ziehe ich meinen Hut vor Devin. Und ich war amüsiert, als er nach dem Kampf sagte: „Jetzt versuche mich in die Irre zu führen.“

Es stellt sich heraus, dass Jeff an Devins Sieg zweifelte und sich daran erinnerte: „Er sagte mir dazu: „Alter, du solltest mich inspirieren, und nicht das ist alles …“ Und ich fühlte mich sofort wie ein F**movo. Ich bin nicht so gegen ihn. Ich dachte nur, er sei noch nicht bereit. Aus diesem Grund berührten mich seine Worte. Alter, ich bin nicht gegen dich. Ich habe gerade die Prognose vermasselt. Und jetzt nehme ich es wie ein Mann. Ich hätte es anders sagen sollen. Oder er hätte seine Meinung nicht an die Öffentlichkeit tragen sollen. Schließlich könnte man sagen, dass er aufgrund der Umstände verlieren würde und nicht, weil er nicht gut genug war.

Mayweather glaubt, dass Haneys Karriere nun in eine andere Richtung gehen wird: „Er hat alle Titel. Er ist König. Jetzt muss er dort niemandem hinterherlaufen. Jetzt rennen alle hinter ihm her. Chancen von Kambosos in einem Rückkampf? (überlegt) Er muss viel besser werden, wenn er wirklich gewinnen will. Wie kommt es, dass Sie auf Ihrem eigenen Territorium kämpfen? Hinter dir stehen 60.000 Fans. Wenn Sie nicht mit so viel Vorsprung gewinnen können, wovon reden wir dann überhaupt? Bei Devin entschuldigen? Ich habe mich nur verrechnet. Ich war noch nie gegen ihn, also gibt es für mich keinen Grund, mich zu rechtfertigen.“

Inzwischen weiß Kambosos bereits, wie er Haney im zweiten Versuch besiegen kann. Und Devins Vater-Trainer antwortet darauf mit einem Lächeln: „Wenn der Junge George 10 Mal trifft, wird er 10 Mal gewinnen.“

Um die interessantesten Neuigkeiten aus der Welt des Boxens und MMA nicht zu verpassen, abonnieren Sie uns unter
Facebook und
Google Nachrichten.

Rating