Golovkins Rücktritt, Furys Comeback, Spence-Crawford-Kampf – Vorhersagen von ESPN

golovkins-pensionering-furys-comeback-spence-crawford-kamp-forutsagelser-fran-espn-jpg


ESPN-Rezensenten
teilten ihre Ansichten darüber mit, was sonst noch Interessantes im Boxen vor Ende des Jahres passieren wird – ihre Version der Top-5-Events erwies sich als schön und optimistisch.

Tyson Fury will seine Karriere fortsetzen

Der WBC-Schwergewichts-Champion Briton Fury (32-0-1, 23 KOs) wird nicht nur seine Karriere wieder aufnehmen, sondern gibt grünes Licht für den Kampf mit dem Sieger des Rückkampfs zwischen Oleksandr Usyk (19-0, 13 KOs) ab Ukraine und Anthony Joshua (24-2, 22 KOs) aus Großbritannien – am 20. August wird in Jeddah (Saudi-Arabien) der Gewinner der verbleibenden Meisterschaftsgürtel der Division ermittelt.

Errol Spence und Terence Crawford werden das Absolute bestimmen

Die Inhaber aller Gürtel im Weltergewicht „Pfund“ der amerikanischen Meister Spence (28-0, 22 KOs) und Crawford (38-0, 29 KOs) werden sich sicherlich auf einen Kampf einigen, da beide entschlossen sind, den Stärksten zu ermitteln. BEI ESPN Sie haben keinen Zweifel daran, dass ihr Kampf von Angesicht zu Angesicht alle Erwartungen erfüllen wird – er wird cool, wettbewerbsfähig und ein „Boxklassiker“ werden.

Katie Taylor und Amanda Serrano im Rematch

Die Führenden des Frauenboxens Irish Taylor (21-0, 6 KOs) und der Puertoricaner Serrano (42-2-1, 30 KOs) lieferten den Fans im April den unvergesslichsten und coolsten Kampf in der Geschichte des Frauenboxens. Taylor schnappte sich einen sicheren Sieg, obwohl sie kurz vor einer frühen Niederlage stand. Der zweite Kampf bietet sich also an. Experten sind zuversichtlich, dass es nicht schlechter ausfallen wird als der erste.

Gervonta Davis und Ryan Garcia einigen sich auf einen Kampf

Die vielleicht umstrittenste Vorhersage von ESPN. Die amerikanischen leichten Puncher Garcia (23-0, 19 KOs) und Davis (26-0, 24 KOs) sind seit letztem Jahr in Gesprächen. Beides sind Top-Assets ihrer Promoter und TV-Plattformen, was Verhandlungen sehr schwierig macht. Ihr Kampf von Angesicht zu Angesicht würde jedoch definitiv eine große Anzahl verkaufter PPV-Sendungen generieren und kommerziell sehr erfolgreich werden.

Gennady Golovkin tritt nach dem Kampf gegen Canelo Alvarez zurück

Am 17. September wird der 40-jährige kasachische Mittelgewichts-Champion Golovkin (42-1-1, 37 KOs) in Las Vegas (USA) ins Supermittelgewicht aufsteigen und versuchen, seinem mexikanischen Gegenspieler Alvarez alle Divisionsgürtel abzunehmen (57-2-2, 39 K.O.). Experten sind zuversichtlich, dass der Veteran unabhängig vom Ausgang der Auseinandersetzung seine Karriere nach diesem Kampf beenden wird.

Unterdessen befahl die WBA Golovkin, gegen Lara zu kämpfen: Eine Frist wurde gesetzt.

Um die interessantesten Neuigkeiten aus der Welt des Boxens und MMA nicht zu verpassen, abonnieren Sie uns unter
Facebook und
Google Nachrichten.

Rating