Gervonta forderte Haney heraus. Ja, ein paar Stunden vor seinem Kampf mit Romero

gervonta-utmanade-haney-ja-nagra-timmar-innan-hans-kamp-med-jpg

Der „normale“ WBA-Leichtgewichts-Champion Gervonta Davis (26-0, 24 KOs) läuft heute seinen Vertrag mit Mayweather Promotions aus, und dies, so glaubt der amerikanische Puncher, wird ihm die Hände in Bezug auf Kämpfe mit Top-Rivalen lösen. Zum Beispiel mit de jure WBC-Champion Devin Haney (27-0, 15 KOs), der um Top Rank spielt.

Sie plante für den 4. Juni ein Treffen in Australien mit dem dortigen de facto absoluten Meister George Kambosos (20-0, 10 KOs). Dort ist alles gruselig: Haney hat versprochen, Kambosos „seine Löcher“ zu zeigen.

„Wenn du deinen Kampf gewinnst, dann schau, mein Vertrag ist abgelaufen, lass uns danach kämpfen“, schlug Davis vor. Das hat er vor ein paar Tagen auch gemacht.

Ellerbee setzte einen Ventilator auf

Gervonta neckte Haney und sagte, wenn er den Mut hätte, alle möglichen Witze über ihn zu machen, dann hätte er vielleicht den Mut, „es zu tun“.

„Ich möchte gegen dich kämpfen, wenn du gewinnst, Devin“, forderte Davis klar heraus.

Erinnern wir uns daran, dass er in ein paar Stunden eigentlich selbst gewinnen muss, und der kräftige Eber Rolly Romero (14-0, 12 KOs). Bekomme es oder nicht kann hier gelesen werden.

Heute hat Devin eine Vorhersage für diesen Kampf gemacht. Wir haben auch eine Prognose und Wetten für den Kampf am 29. Mai.

Um die interessantesten Neuigkeiten aus der Welt des Boxens und MMA nicht zu verpassen, abonnieren Sie uns unter
Facebook und
Google Nachrichten.

Rating