Ennis nächster Kampf um den Titel, es gibt 3 Kandidaten

ennis-proxima-luta-pelo-titulo-ha-3-candidatos-jpg

Gewitter im Weltergewicht Der amerikanische Spitzenkandidat Jaron Ennis (29-0, 27 KOs) besiegte den Kanadier Castio Clayton (19-1-1, 12 KOs) und wurde zum obligatorischen Anwärter auf den IBF-Titel.

Der Besitzer dieses Gürtels, der Amerikaner Errol Spence (28-0, 22 KOs), ist nicht an einem Kampf mit der Aussicht interessiert – er vereinbart mit Star-Landsmann Terence Crawford, um alle Divisionsgürtel zu kämpfen.

Das Ennis-Team behauptetdass sie neben Spence noch andere Top-Optionen haben.

Vater/Trainer Derrick „Bosie“ Ennis: „Gespräch mit (Boss Showtime-Sport) Stevens Espinosa. Er sagt, wenn wir nicht gegen Errol um den Titel kämpfen können, dann werden wir höchstwahrscheinlich mit Keith Thurman um den vakanten Gürtel kämpfen.

Jaron stimmt diesem Plan zu: „Ich glaube nicht, dass Keith sich auf den Rücken drehen wird. Erstens wird es ihn wieder ins Fernsehen bringen. Zweitens wird es um einen Titel oder sogar Titel gehen. Sonst hätte er sich natürlich geweigert, gegen mich zu kämpfen.“

Bosie Ennis: „Das ist nicht unsere einzige Option. Wir können sogar mit (WBA-Weltmeister) Eimantas Stanyonis zum Kampf gehen. Einer von ihnen muss den Kampf mit Jaron aufnehmen. Und bald werden wir herausfinden, wer es ist.“

Ennis hat zuvor spekuliert, dass „es großartig wäre, Keith Thurman zu schlagen“. Wenig später verärgerte ihn Ex-Weltmeister-Landsmann Sean Porter. Der Bewerber wandte sich an ihn: „Raus aus dem Ruhestand und kämpfe gegen mich!“ Ende März forderte Ennis Crawford heraus. Bradleys Meinung.

Um die interessantesten Neuigkeiten aus der Welt des Boxens und MMA nicht zu verpassen, abonnieren Sie uns unter
Facebook und
Google Nachrichten.

Rating