Derek Chisora ​​will gegen Deontay Wilder kämpfen

derek-chisora-%e2%80%8b%e2%80%8bvill-slass-mot-deontay-wilder-jpg

Der 38-jährige britische Schwergewichtler Derek Chisora ​​​​(33-12, 23 KOs) wird nicht in den Schatten treten, nachdem er den Bulgaren Kubrat Pulev (29-3, 14 KOs) in einem Rückkampf besiegt hat.

Laut Chisora ​​versteht er, dass seine Zeit im Boxen knapp wird, und will daher keine Zeit umsonst verschwenden. Der ehemalige Weltmeister Amerikaner Deontay Wilder (42-2-1, 41 KOs) ist der Gegner, gegen den er als nächstes in den Ring steigen möchte.

„Vor drei Jahren habe ich das letzte Mal gewonnen… Heute bin ich glücklich, aber gleichzeitig auch traurig“, gab Derek zu. „Ich habe nicht mehr viel in mir, aber was übrig bleibt, werde ich euch geben. Ich bin auf dem Weg in den Ruhestand, es gibt noch ein paar Kämpfe …“

„Ich will keine einfachen Kämpfe, ich will so hart wie möglich. Ich sagte Eddie Hearn, wenn er mir einen Kampf mit Deontay Wyler besorgen könnte, wäre ich glücklich. Ich will gegen alle Kämpfer meiner Ära kämpfen. Und es spielt keine Rolle, ob ich gewinne oder verliere, ich will einfach nur kämpfen“, fügte Chisora ​​hinzu.

Derek Chisora ​​​​- Kubrat Pulev. Video der besten Momente der Rache

Chisora ​​​​vs. Pulev: Schwergewichts-Rückkampf-Trefferstatistik

Rating