Der UFC-Champion wurde drei Tage lang ohne Essen und Licht eingesperrt

The UFC champion was locked up for three days without food and light
Der UFC-Champion wurde drei Tage lang ohne Essen und Licht eingesperrt

Der amtierende UFC-Champion im Halbschwergewicht, Jiří Prochazka, hat eine weitere unkonventionelle Trainingsmethode enthüllt, die er in seinem Trainingslager praktiziert.

Diesmal hat der tschechische Kämpfer, der ein Befürworter der Meditation ist, seine Grenzen überschritten, indem er sich drei Tage lang in einem kleinen Raum ohne Nahrung und Licht eingesperrt hat.

„Ich habe drei Tage ohne Licht verbracht, damit Sie mit Ihren Dämonen arbeiten und trainieren können, was Sie wollen“, sagte Prochazka in der nächsten Ausgabe des MMA Hour-Programms. „Das ist eine sehr interessante Erfahrung, weil man an den Punkt kommt, an dem die Zeit endet, aber ich möchte nicht zu viel über dieses Thema sprechen, denn für mich sind diese Dinge persönlich, und ich würde sogar sagen, heilig.“

„Ich kann sagen, dass es mir sehr geholfen hat. Es gibt nur dich und dich, sonst niemanden. Dies ist das erste Mal, dass ich es ohne Nahrung gemacht habe, nur mit Wasser, und die Wirkung ist viel stärker, wenn Sie es ohne Nahrung machen. Alle Prozesse im Körper werden stärker. Unser Verstand ist im normalen Leben überlastet, also musst du zuerst irgendwie sterben. Drei oder vier Tage sind nicht so lang. Ich nutze diese Zeit, um zu verstehen, wer ich wirklich bin, und beginne danach, mein wahres Ich auf eine neue Ebene zu bringen. ”

Denken Sie daran, dass Jiri Prochazka am 10. Dezember bei UFC 282 in Las Vegas einen Titelrückkampf gegen den Brasilianer Glover Teixeira bestreiten wird, dem im vorherigen Kampf der Meisterschaftsgürtel entzogen wurde.

Rating