Der Ex-Gegner von Berinchyk Chaniev kam mit dem Torwächter nicht zurecht

ex-motstandare-till-berinchyk-chaniev-misslyckades-med-att-klara-av-grindvakten-jpg

RCC Boxing Academy, Jekaterinburg, Russland. Der frühere Anwärter auf den Meisterschaftsgürtel, das russische Leichtgewicht (bis 61,2 kg) Isa Chaniev (15-4-1, 7 KOs) konnte die Niederlage des Ukrainers Denis Berinchik im Duell mit seinem Landsmann und Torhüter Vyacheslav Gusev (25-8-) nicht beenden. 1, 8 KO) – brachte den Kampf zu einem Unentschieden.

Der Außenseiter begann den Kampf aggressiv und übernahm etwa in der 4. Runde die Initiative. Chaniev war zeitweise zu passiv, reagierte praktisch nicht mit Schlägen auf Schläge, aber später fand er sein Boxen. Trotzdem nahm Vorobyov das Ende – er schüttelte ihn mit einem Schlag auf den Körper.

Die Richter entschieden, dass ein Unentschieden in diesem Kampf am logischsten erscheinen würde, und die Kämpfer einigten sich sofort auf einen Rückkampf. Chaniev klagte über problematisches Training. Er sagt, er habe ohne Trainer trainiert.

Zeichnen.


Im Rahmen der Show lokales Mittelgewicht (bis 72,6 kg)
Iwan Nikonow (7-1, 2 KOs) besiegte den Weißrussen kontrovers
Viktor Muraschkin (4-4, 3 k.o.).

Der Kampf ging über die gesamte Distanz, die Richter waren sich nicht einig.

Nikonov SD8.


Im Leichtgewicht (bis 61,2 kg) ist der ungeschlagen
Bakhodur Usmonov (3-0, 0 KOs) aus Tadschikistan und Russland
Tigran Uslyan (5-1, 3 KOs).

Die Prospekte rollten einen wütenden Mahach, in dem die Initiative von Hand zu Hand ging. Obwohl Uslyan etwas aggressiver arbeitete, ging der Sieg an den Gast.

Usmonov UD 8.


Ein weiterer ungeschlagener Kampf fand in 66,7 kg zwischen zwei Russen statt:
Maxim Tschernitschuk (4-0, 1 KO) schlagen
Wadim Lubsanow (4-1, 1 K.o.).

Chernichuk erkannte schnell, dass er im Powerboxen einen Vorteil haben würde, und ab der 3. Runde begann er, seinen Gegner zu schubsen und zu unterbrechen, wobei er ihn in der 5. Drei-Minuten-Periode niederschlug.

Tschernitschuk UD 8.


Im Limit von 76,2 kg kämpften Interessenten: Russe
Nikita Zon (4-0-1, 3 KOs) und
Odiljon Aslonov (2-0-1, 1 KO) aus Usbekistan konnte den Sieger nicht ermitteln.

Der Kampf entpuppte sich als sehr eng und umkämpft. Die Jury entschied sich einstimmig für ein Unentschieden.

Ziehe UD 8.

Rating