Benannt nach dem Datum der Rückkehr von Joe Joyce in den Ring

namnet-datumet-for-joe-joyces-aterkomst-till-ringen-jpg

Der Leiter von Queensberry Promotions, Frank Warren, kündigte die Rückkehr seines Top-Schwergewichtlers Joe Joyce (14-0, 13 KOs) in etwa drei Monaten in den Ring an. Aber es ist noch abzuwarten, wann der Londoner Puncher, seit letztem Jahr ein obligatorischer WBO-Anwärter, für einen Titelkampf herausgenommen werden kann.

Gestern, am 2. Juli, beendete Joyce eine fast 50-wöchige Ausfallzeit mit 4 Runden Vorsprung vor dem geriebenen Kalach Christian Hammer.

„Er wird am 24. September kämpfen“, bestätigte Warren in einem Kommentar gegenüber BT Sports. „Wir werden uns mit Joe zusammensetzen, über die Gegner sprechen und sehen, was als nächstes kommt.“

Die 36-jährige Joyce wartet immer noch darauf, wer am Ende des Sommers in einem Rückkampf zwischen Alexander Usyk (19-0, 13 KOs) und Anthony Joshua (24-2, 22 KOs) für die WBA / IBF / WBO gewinnt Titel. Es wird erwartet, dass der Gewinner in einer der Versionen mindestens eine Pflichtverteidigung leisten muss, bevor er an den Kampf um den absoluten Titel gegen WBC-Champion Tyson Fury (32-0-1, 23 KOs) denkt.

Video vom Knockout und den besten Momenten des Joyce-Hammer-Kampfes

Joe möchte natürlich derjenige sein, der die Gelegenheit nutzt und nach dem Sieg sogar an Usyk, Joshua und Fury denkt. Aber der Promoter hat es nicht eilig, Aussagen zu machen.

„Am 20. August, wenn der Rückkampf zwischen Usyk und AJ stattfindet, wird alles erschüttert. Auf die eine oder andere Weise“, sagte Warren, ohne konkret zu werden, und bekräftigte sein Engagement für die praktische „Schritt für Schritt“-Taktik.

Am Vorabend des Kampfes mit Hammer erzählte Joyces Trainer, wie man Usyk besiegt, und verglich die Stärke von Joyce und Haye.

Um die interessantesten Neuigkeiten aus der Welt des Boxens und MMA nicht zu verpassen, abonnieren Sie uns unter
Facebook und
Google Nachrichten.

Rating