„Bei Ramirez brodelt es schon lange.“ Bivols Interview über Canelo, Golovkin, Beterbiev und Smith

det-har-kokat-med-ramirez-lange-bivols-intervju-om-canelo-jpg

Der Inhaber des WBA-Titels im Super-Halbschwergewicht (bis 79,4 kg) Russe Dmitry Bivol (20-0, 11 KOs) gab
Interview YouTube-Kanal „Ushatayka“.

In einem Gespräch beantwortete Dmitry eine Frage zu seiner Zukunft, äußerte den Wunsch, mit dem Sieger des Paares Beterbiev-Smith zu kämpfen, sprach über eine mögliche Revanche gegen den absoluten Champion des zweiten Mittelgewichts (bis 76,2 kg) Mexikaner Canelo Alvarez ( 57-2-2, 39 KOs), äußerte seine Meinung zum bevorstehenden Trilogie-Kampf Alvarez – Golovkin und beantwortete weitere Fragen.

Wie wird sich Ihre Karriere jetzt entwickeln? Wer ist der Kampf und wann?

– Mit wem und wann ist noch nicht bekannt. Ich befinde mich noch in der Phase eines Kurzurlaubs, und wir warten auf einige offizielle Vorschläge.

– Wir würden uns freuen, Ihren Vereinigungskampf mit dem Sieger des Paares Beterbiev-Smith zu sehen. Bist du interessiert?

„Das interessiert mich wirklich am meisten. Das heißt, durch den Kampf mit Alvarez habe ich im Prinzip das bekommen, was ich wollte, nämlich Aufmerksamkeit. Aber es gibt Hauptziele – das sind Gürtel. Natürlich würde ich gerne. Aber wie man das organisiert, steht auf einem anderen Blatt, denn ich habe Racheverpflichtungen. Das heißt, wenn Canelo einen Rückkampf will, müssen wir ihn bereitstellen.

– David Benavidez, Gilberto Ramirez, Jaime Munguia sind auch Ihre möglichen Rivalen. Haben Sie Vorlieben für dieses Trio?

– Es gibt nicht viel für dieses Trio. Ich bevorzuge Gürtel mehr. Aber wenn wir so über das Persönliche reden, dann vielleicht mit Ramirez. Weil er viele Aussagen macht, die den wahren Tatsachen widersprechen. Irgendwo verdreht er diese Tatsachen. Ich würde gerne mit ihm boxen.

– Kann ich sagen, dass er etwas Persönliches hat?

– Bis zu einem gewissen Grad, ja. Nur ein bisschen, aber wahrscheinlich ja. Denn bei uns kocht schon lange alles: ein Kampf, kein Kampf.

– Kannst du sagen, dass ein Rückkampf mit Canelo leichtes Geld für dich sein wird?

Ich kann nicht sagen, dass es einfach ist. Geld – ja. Der Kampf mit Canelo ist auf jeden Fall Geld, aber auf Kosten der Lunge würde ich nicht sagen.

„Willst du diesen Rückkampf wirklich haben?“

– Wenn Sie zwischen Vereinigungskämpfen und Rache wählen, dann würde ich mir natürlich für meinen eigenen Stolz oder meine Geschichte mehr Vereinigungskämpfe wünschen. Aber ein Rückkampf ist auch gut.


Alvarez gibt bekannt, dass er sich im Bivol-Rückkampf ändern wird


„Ich habe mir meinen Kampf mit Canelo wahrscheinlich mehr als einmal angesehen.

– Ich habe meinen Kampf einmal gesehen, ja. Natürlich gibt es Fehler, es gibt Momente, in denen noch gefeilt werden konnte, aber im Großen und Ganzen bin ich zufrieden. Im Prinzip habe ich die Richter davon überzeugt, dass ich gewonnen habe. Es ist schon toll.

– Du hast gesagt, dass du bereit bist, ins Supermittelgewicht zu gehen, auf das Gewicht von Alvarez, um alle Titel in dieser Gewichtsklasse zu holen. Wird es einfach sein, das Gewicht zu verlieren?

– Eigentlich, sagte ich, aber du musst wirklich nachdenken. Grundsätzlich kann ich einerseits abnehmen, aber es kommt auf die Voraussetzungen an. Wenn wir dich unter allen Umständen nur unter Druck setzen, ist das natürlich falsch, aber wenn du dich zusammenreagierst, richtig an das Gewicht herangehst, verstehst, worum es geht, dann kannst du darüber nachdenken. Ich weiß nicht, ob Alvarez in diesem Kampf am Supermittelgewicht interessiert sein wird oder nicht. Wie nimmt der Betrachter es wahr? Auch unbekannt. Vielleicht nimmt er es nicht sehr gut auf, oder vielleicht wird es im Gegenteil interessanter.

– Und wenn Golovkin Canelo schlägt, bist du bereit für den Kampf mit Gennady?

– Erstens wurde der Kampf mit Gennady nicht besprochen. Und ich habe bereits gesagt, ich habe Verpflichtungen gegenüber Canelo, dass ich mich an ihm rächen muss.

Auch wenn Canelo verliert?

„Eigentlich ja, das ist egal. Innerhalb von 6-9 Monaten sollten sie meiner Meinung nach den Wunsch äußern, sich zu rächen. Es spielt keine Rolle, ob er verliert oder gewinnt – sie können diese Option aktivieren. Um ehrlich zu sein, habe ich nicht einmal an den Kampf mit Gennady gedacht. Ich weiß nicht, ob er gebraucht wird, mit welchem ​​Gewicht und wofür.

– Der dritte Kampf zwischen Canelo und Golovkin wurde offiziell angekündigt, wer ist der Favorit und warum?

– Nun, wahrscheinlich ist Canelo der Favorit, weil er dort schon zweimal gewonnen hat. Es spielt keine Rolle, wie der Kampf, aber durch die Entscheidung der Richter hat er gewonnen. Einmal – ein Unentschieden, das zweite Mal – gewonnen. Hier gibt es tatsächlich viele Nuancen. Vielleicht ein Plus für Gennady. Er wird jetzt kein Gewicht heben. Vielleicht wird er aufmerksamer oder so. Gennady hat noch etwas, das er vermisst Schläge. Er spürt den Aufprall von 72 kg nicht. Vielleicht denkt er hier, dass es mit 76 kg wie ein schwererer Schlag ist, vielleicht lohnt es sich, weniger zu verpassen. Vielleicht wird es besser, ich weiß es nicht. Aber trotzdem interessant. Aber ich denke, nach meinem Kampf mit Canelo denken viele Leute, dass der Kampf zwischen Gennady und Canelo jetzt interessanter wird.

– Und wenn in Prozent ausgedrückt, wie würden Sie sie verteilen?

– Weiß nicht. Ich will gar nicht daran denken.

– Ihr Trainer schlug vor, dass Alvarez im Kampf mehrere Kilogramm mehr wog als Sie.

– Weiß nicht. Eigentlich weiß ich nicht, wie viel er wog. Vielleicht. Warum nicht. Tatsächlich hat er eine sehr breite … Ich habe es sogar beim Wiegen bemerkt, wodurch er mit 76 kg boxte, wodurch er körperlich stark war. Er hat hier einen sehr breiten Part [показывает], niedriger. Brust, Rücken, Bauch – es ist einfach so breit. Wie viel wog er? Ich weiß es nicht, niemand hat ihn gewogen.

Dmitry Bivol hat bereits begonnen, sich auf den nächsten Kampf vorzubereiten – Promoter

Rating