„Bandera“ wurde zum Arschkochen gedrängt: Morrel verspricht Benavidez schreckliche Dinge

bandera-uppmanades-att-laga-rov-morrel-lovar-hemska-saker-till-jpg

Der potenzielle Supermittelgewichtler David (eigentlich Osvari) Morrel (6-0, 5 KOs) reagierte scharf auf Ex-WBC-Weltmeister David „El Bandera Roja“ Benavidez (26-0, 23 KOs) auf scharfe Kommentare, die der 24-Jährige hatte Cuban, Caleb Plant und Jermall Charlo sind die Hündinnen, die er umhaut.

„Ich bin keine Zicke, das wirst du bald selbst herausfinden“, droht Morrel, der bereits Inhaber des „regulären“ WBA-Titels ist. „Ich komme aus Kuba und habe keine Angst, gegen jemanden zu kämpfen. Ich habe auch größere und stärkere Kämpfer als dich besiegt. Also gleich nach diesem Kampf komme ich für dich, mach deinen Arsch bereit.“

BEIM
Boxszene erinnern, dass Benavidez und Morrel unter der Anleitung von Premier Boxing Champions stehen. Geplant ist, dass David am 4. Juni seinen Halbtitel im Duell gegen Calvin Henderson (15-1-1, 11 KOs) aufs Spiel setzt.

Benavidez wird im November zurückkehren: Der Promoter nannte drei echte Rivalen

„Ich habe am 4. Juni ein Geschäft. Ich nehme den bevorstehenden Kampf sehr ernst“, versicherte der Kubaner. „Aber nach ihm werde ich nach Benavidez‘ Kopf gehen. Ich bin keine Schlampe, aber nach dem Kampf mache ich dich zu meiner Schlampe. Ich werde Ihnen zeigen! Bis bald Schlampe.“

Im Dezember zerschmetterte Morrel Fox gnadenlos: Highlights Video. Im vergangenen Jahr wollte der gesprächige Kubaner 2022 gegen Canelo Alvarez antreten.

Um die interessantesten Neuigkeiten aus der Welt des Boxens und MMA nicht zu verpassen, abonnieren Sie uns unter
Facebook und
Google Nachrichten.

Rating